· 

Die Befundung

Nur mal zur Info....: ohne umfangreichen Befund bzw. Anamnese kann kein Tier richtig behandelt werden!


Man sollte vor der Behandlung genau über die Krankengeschichte des Patienten bescheid wissen, um Behandlungsfehler möglichst auszuschließen!


Danach MUß jedes einzelne Gelenk und die Muskulatur auf Funktion untersucht werden. 


Osteopathie bedeutet, die Gesamtheit des Organismus zu untersuchen und zu behandeln. Alles im Körper hängt zusammen und muß aufeinander abgestimmt sein.


Ein Gangbefund ist zwar notwendig, aber nicht das entscheidende Kriterium, festzulegen, WO behandelt werden muß!
Soll heißen,....alles kann krumm und schief aussehen...entscheidend ist ausschließlich, ob es funktional/korrekt beweglich ist.


Tipp:


Laßt Euch nicht blenden von Menschen, die Euch nur vom Hingucken schon sagen, was das Pferd hat!

Die korrekte Beweglichkeit eines Gelenkes läßt sich nur DIREKT am Gelenk selbst feststellen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0